Milf Erlebnisse : Sohn/Bully 1

Ben Esra telefonda seni boşaltmamı ister misin?
Telefon Numaram: 00237 8000 92 32

Action

Milf Erlebnisse : Sohn/Bully 1In dieser Geschichte geht es um eine verheiratete Frau und Mutter die Sex mit jungen Männern hat.Entweder mit dem Bully vom Sohn, der ihren Sohn schon lange in der Schule ärgert. ODER mit dem besten Freund von ihrem Sohn.Der Sohn wird sie dabei früher oder später sehen, mitmachen wird er nicht. Sorry… gibt einfach zu viele Inzest Geschichten.In der Geschichte wird es die Sachen geben: viel Sex, viel Sperma, versauten Dirty Talk, demütigung für die Mutter, demütigung vom Sohn(sehr viel demütigung wenn der Bully sie besucht) oder harmloser(Freund besucht sie).Ich habe verschiedene Perspektiven und Geschichten geschrieben, dies hier ist die:——————————Sohn/Bully Geschichte————————————————–Ich heiße Tim Müller, bin 19 Jahre alt und gehe auf die Hochschule. Viele Freunde habe ich nicht, aber mein bester Freund ist Ben. Ben und ich sind schon seit vielen Jahren beste Freunde, wir lernen zusammen, gehen zusammen weg, eigentlich machen wir alles zusammen in unserer Freizeit. Er hilft mir sogar manchmal wenn mich Dennis in der Schule ärgert. Dennis ist 18 und sehr kräftig, irgentwie mag er mich nicht und bezeichnet mich als Streber, er spielt mir immer Streiche und schlägt mich sogar manchmal. Aber seit einiger Zeit ist es sogar besser geworden, er ärgert mich zwar immernoch aber nur noch ein oder zweimal in der Woche, vieleicht ist es ihm ja langweilig geworden oder er hat ein anderes Opfer gefunden.Ich bin gerade auf dem Heimweg von der Schule, dabei freue ich mich weil der Nachmittagsunterricht ausgefallen ist. Es ist nicht so weit von der Schule bis zu meinem zu Hause. Etwa 20 Minuten zu Fuß, dann bin ich auch schon zu Hause. Meine Mutter ist zu Hause, aber mein Vater ist mal wieder auf Geschäftsreise in irgent einer anderen Stadt. Meine Mutter ist 41, sie heißt Anna und ist schon seit 20 Jahren mit meinem Vater Hubert verheiratet. Sie sieht sehr gut aus, ich sehe öfter wie andere Männer sie ansehen und auf ihren Hintern und ihre Brüste schauen. Ihr Körper ist sportlich und sie hat runde C Körbchen Brüste, ihr Hintern ist auch schön rund, auserdem hat sie schöne lange dunkelbraun Haare und blaue Augen. Ich sehe öfter sie meine Freunde sie ansehen, das ist mir etwas unangenehm aber irgentwann hab ich mich daran gewöhnt. Meine Mutter ist ja eine sehr brave Frau und trägt meistens lange Kleider oder Jeanshosen mit Bluse.Endlich komme ich zu Hause an aber warum steht dort ein Moped vor der Tür.*Was ist den das, warum steht da das Moped von Dennis*denke ich mir . Ich gehe langsam zur Haustüre und schaue immer wieder auf das Moped. Dann versuche ich aufzuschließen aber es geht nicht, es steckt wohl ein Schlüssel von drinnen. *verdammt warum komm ich nicht rein*denke ich mir, also was jetzt.Ich hab wohl keine Wahl und muss mal schauen ob hinten offen ist, also klettere ich über unseren Gartenzaun und gehe an der Seite von Haus entlang. *hoffentlich ist hinten offen* denke ich mir und gehe an der Hauswand entlang. Als ich an der Wohnzimmerwand vorbeikomme höre ich seltsame Geräusche. Dort ist ein flaches längliches Fenster weiter oben, es scheint gekippt zu sein.Ich versuche erstmal rauszufinden was da los ist, also klettere ich auf ein paar Holzkisten und halte mich oben an dem Absatz bei dem Fenster fest. Ich schaue durchs Fenster und kann nicht glauben was ich sehe, dort steht ein Mann mit herruntergelassener Hose. Aber was ist das vor ihm, dort knieet jemand und bewegt ihren Kopf auf und ab. Nein das kann nicht sein, bläst meine Mama Dennis etwa sein Penis, nein bitte nicht das kann nicht sein. Die Holzkiste unter mir bricht und ich falle auf mein Hintern auf den Rasen. Was hab ich da gesehen, das kann doch nicht sein, nein das darf nicht sein.Ich gehe weiter in Richtung Garten, auf einmal höre ich wie jemand sagt “ach das war nichts, los weiter lutschen”, die Stimme klingt nach Dennis seiner Stimme. Ich komme in unserem Garten an und sehe erstmal durch das riesige Wohnzimmerfenster. Was ich sehe verschlägt mir die Sprache, ich sehe meine Mutter vor Dennis knieen. Sie trägt schwarze Strappse, schwarze Highheels und ein schwarzen Tanga, ihre Brüste sind nackt. Sie schaut nach oben zu Dennis und lutscht seinen Schwanz, er ist wirklich riesig. Ich höre sogar schmatzende und würgende Geräusche von meiner Mutter, warum macht sie das nur, warum lutscht sie dem Kerl den Schwanz den ich so hasse und der mich immer ärgert. Ich bin so geschockt, ich stehe da und sehe weiter zu. “ahh das machst du geil du Schlampe, dir schmeckt mein großer junger Schwanz oder?” fragt er sie, meine Mutter schaut zu ihm hoch und nickt während sie weiter seinen Schwanz lutscht. “hmm dein Maul ist echt geil, ich glaub ich spritz gleich du geiles Hure” sagt er und fängt sogar an ihren Kopf festzuhalten und stößt meiner Mama seinen Schwanz in den Mund. Sie würgt etwas und seine Eier klatschen gegen ihr Kinn. Warum macht meine Mama das, warum lässt sie ihn so reden, macht sie das für mich damit er mich in Ruhe lässt. Sie wollte ja einmal mit ihm reden, es hat sehr lang gedauert bis sie wiederkam. Ich erinnere mich daran wie ich ihr von ihm erzählt hab vor einigen Wochen, seit dem hat er mich nichtmehr so oft geärgert. Aber das kann doch nicht sein, lutscht meine Mama etwa diesem Kerl den Schwanz nur damit er mich in Ruhe lässt, oder macht er sogar mehr mit ihr. Nein bestimmt nicht das will ich mir garnicht vorstellen. Ich schaue weiter und sehe wie er immer schneller sein Schwanz in ihren Mund rammt, sie schaut immer zu ihm hoch, “ahh ich komme du geile Schlampe, hier schluck schön meine Wixe, das liebst du doch so” sagt Dennis laut und zieht sein Schwanz etwas raus, er fängt an zu spritzen. Ich kann es nicht genau sehen, die beiden sind etwa 5 Meter entfernt von dem Fenster wo ich stehe. “komm zeig mir die Wixe bevor du sie schluckst meine Hure” sagt er zu ihr, warum redet er nur so mit ihr, meine brave Mutter einfach Schlampe und Hure zu nennen und sie sagt nichts dagegen. Dann sehe ich sogar wie sie ihren Mund weit auf macht, er zieht sein Schwanz raus, aber er ist immernoch ganz hart. Dann sehe ich etwas weißes in ihrem Mund, meine Mutter schließt ihren Mund und schluckt es wohl. Dann öffnet sie nochmal ihren Mund und zeigt ihn meinem Bully. Der grinst nur zufrieden und sagt “na hats dir geschmeckt meine Hure?”, meine Mutter schaut nach oben und nickt “ja dein Sperma schmeckt so lecker”, “sag mirs nochmal, was schmeckt besser mein Sperma oder das von deinem Mann?”, sie schaut zu ihm hoch und sagt “dein Sperma schmeckt viel besser als das von meinem Mann”. Ich kann nicht glauben was sie da sagt, er scheint sie nicht zu zwingen oder so, sie scheint das von sich aus zu sagen, sowie sie lächelt.”komm steh auf meine Fickschlampe, ich will dich jetzt ficken, aber nicht hier…” sagt er und steigt aus seiner runtergelassenen Hose. Meine Mutter steht auf und sie gehen nach oben. Verdammt was sagt er da, fickt er wirklich mit meiner Mutter, das kann doch nicht sein. Meine Mutter betrügt ihren Mann mit diesem Kerl, mit meinem Bully der mich sogar schlägt in der Schule. Was soll ich machen, ich will schon wissen was da passiert, ob er wirklich Sex mit ihr hat.Ich kann einfach nicht glauben was ich da gerade gesehen und gehört hab. Langsam öffne ich die Tür die zu unserem Wohnzimmer geht, sie ist sogar offen. Langsam gehe ich in mein Wohnzimmer und höre Geräusche von oben, meine Mutter kichert sogar etwas. “was in seinem Zimmer” sagt meine Mutter, mein Bully sagt “ja sicher los Schlampe geh vor”, dann höre ich ihre Schritte oben. Gehen sie gerade wirklich in mein Zimmer, oder was machen sie da oben frage ich mich.Ich will einfach wissen was da passiert, also gehe ich langsam und leise zur Treppe die nach oben geht, vor der Treppe liegt noch Dennis seine kurze Hose die er wohl ausgezogen hat. Von oben höre ich was Dennis sagt “komm ich will dich heute im Zimmer von deinem Versager Sohn ficken”, was sagt er da nur wieso nennt er mich sogar Versager vor meiner Mutter, die wird doch sicher was dagegen sagen. Also höre ich weiter hin meine Mutter kichert auf einmal und sagt dann “ja gut wie du willst mein geiler Hengst”. Ich höre eine Tür aufgehen und Schritte, die beiden gehen wohl wirklich gerade in mein Zimmer.Ich bin total aufgeregt aber ich will mehr wissen was da passiert, vor allem warum macht meine Mama abidinpaşa escort das und wie lang geht das wohl schon so mit den Beiden. Also schleiche ich mich die Treppe hoch, ich sehe meine Zimmertüre leicht offenstehen, ich schleiche mich noch näher an und schaue durch den Türspalt. “los runter mit dem Slip du weißt ja wie ichs gern mag” sagt mein Bully, er hat sich auf mein Stuhl bei meinem Schreibtisch gesetzt. Meine Mutter steht vor ihm, sie trägt nur schwarze Strappse und dazu ein schwarzen Tanga der durch ihre runden Pobacken geht, dann trägt sie noch schwarze hohe Heels. Sie dreht sich um und zeigt Dennis ihren Arsch, langsam beugt sie sich nach vorn und zieht ihren Tanga nach unten. “hmm so ein geilen Arsch hat meine Hure” sagt Dennis, meine Mutter schaut nach hinten zu ihm und lächelt. Als ihr Slip auf den Boden fällt greift er mit beiden Händen an ihren Arsch und drückt sein Gesicht dazwischen. Meine Mutter stöhnt heftig, es sieht so aus als leckt er ihre Möse von hinten, während er auf meinem Stuhl sitzt. Dennis spreizt die Pobacken meiner Mutter und ich sehe wie er immer wieder mit seiner Zunge über ihre Möse leckt, er leckt sogar weiter nach oben über ihren Anus. Es sieht so pervers aus aber meine Mutter stöhnt voller Lust, es scheint ihr sehr zu gefallen. Aber warum nur, warum lässt meine Mutter sich von meinem Bully so behandeln, warum sogar in meinem Zimmer denke ich mir und weis nicht was ich tun soll, dann fällt mir Dennis riesen Schwanz auf der immernoch ganz hart ist. Er ist sicher 20cm oder länger und ganz schön dick, viel viel größer als mein Penis. “los beug dich über den Tisch von deinem Versager Sohn” sagt Dennis laut und hört auf sie zu lecken, er verpasst meiner Mutter einen Klapps auf ihre Arschbacken. Sie schaut zu ihm und lächelt, dann beugt sie sich über mein Schreibtisch und stellt sich breitbeinig hin. Dennis steht währendessen auf und geht hinter sie.Ich öffne die Tür noch ein kleines Stück, da beide mit dem Rücken zu mir sind werden sie mich schon nicht sehen. Ich kann die beiden gut sehen, Dennis nimmt gerade seinen großen Schwanz und drückt ihn an die Möse meiner Mutter, langsam drückt er seine Eichel rein, aber hält dann an. Meine Mutter stöhnt schon etwas, “na willst du gefickt werden meine geile Hure?” fragt er, meine Mutter stöhnt “jaa fick mich mit deinem geilen großen Schwanz”. Ich denke nur wieso lässt meine Mama ihn sogar blank in ihre Möse, wieso lässt sie sich von dem Jungen ficken der mich immer ärgert. “du willst im Zimmer von deinem Versager Sohn gefickt werden ja? von mir dem Jungen der deinen Sohn sogar schlägt” fragt er, ich warte gespannt was meine Mutter sagt, sie stöhnt erstmal und sagt nichts, ich verschnaufe, aber dann gibt Dennis ihr einen Klapps auf den Arsch, es klatscht laut und meine Mutter stöhnt “ja ich will im zimmer von meinem Looser Sohn gefickt werden, ich will von dem Jungen gefickt werden der ihn sogar schlägt ahhh bitte fick mich bitte” stöhnt sie, ich bin total entsetzt. Dann sehe ich wie Dennis anfängt sie zu stoßen, erst langsam aber dann wird es immer fester. Er rammt sein Schwanz komplett in Mamas Möse, dabei schmatzt es etwas und klatscht als sein Becken gegen ihren Arsch drückt. Er greift mit beiden Händen an ihre Hüfte, dabei stöhnt meine Mutter immer lauter als Dennis sie härter fickt. Der Tisch wackelt sogar und bewegt sich etwas als Dennis meine Mutter heftig von hinten in die Möse fickt. “das liebst du doch du Hure, mein Schwanz in deiner Fotze” sagt Dennis, meine Mutter stöhnt lustvoll “jaaaa ich liebe dein Schwanz in meiner Fotze ahh du fickst so gut”. Er rammt immer weiter sein Schwanz in ihre Möse, irgentwie ist es total demütigend wie meine Mutter stöhnt und sich sogar von meinem Bully ficken lässt, aber irgentwie erregt es mich auch. “na wer fickt besser, ich oder dein Mann?” fragt er auf einmal, meine Mutter stöhnt sofort “du fickt besser ahh dein Schwanz ist viel besser als der von meinem Mann”. Ich bin total überrascht das meine Mutter sowas sagt, aber warscheinlich ist der Schwanz von ihrem Mann, also meinem Vater auch zu klein. Ich schaue immer weiter und sehe wie Dennis immer schneller fickt, meine Mutter stöhnt immer lauter. “gleich spritz ich dir Hure in deine Fotze, das liebst du doch so” stöhnt Dennis auf einmal und verpasst meiner Mutter wieder ein paar Klappse auf den Arsch. Meine Mutter stöhnt “jaa ich liebe dein Sperma in meiner Fotze jaa spritz in mich rein”, ich bin total geschockt, es scheint so das er sie wohl schon öfter gefickt hat, liebt meine Mutter das wirklich wie er sie fickt, wie mein Bully, der Junge den ich so hasse sie fickt. “los sag es, sag was ich so gern von dir höre meine Ficksau” sagt Dennis und verpasst ihr ein festen Schlag auf den Arsch, ich bin total aufgeregt was sie jetzt wohl sagen wird. “ich liebe dein Sperma mehr als mein Sohn ahh” stöhnt meine Mutter auf einmal laut, ich schlucke nur und kann nicht glauben was ich da höre, was sagt sie da, nein mama bitte sag sowas nicht. “jaa ich komme” stöhnt Dennis und rammt nochmal feste in sie rein, meine Mutter stöhnt sehr laut, scheint als bekommt sie sogar ein Orgasmus. Dennis scheint gerade tief in ihre Möse zu spritzen, kaum zu glauben, der Junge der mich ärgert fickt meine Mutter blank und spritzt ihr sogar in die Möse, ich weis einfach nicht wie ich reagieren soll. Langsam geht Dennis zurück und ich sehe wie sein Schwanz aus Mamas Möse rutscht, ich sehe ihre blanke Muschi, sie steht leicht offen und es tropft langsam etwas weißes Sperma aus ihr und tropft auf den Boden. Ich gehe ein Stück zurück das sie mich ja nicht sehen, “los leg dich auf das Bett von deinem Versagersohn” sagt Dennis, “hmm ja du willst mich wohl wieder in seinem Bett ficken” sagt sie und geht zu meinem Bett, langsam legt sie sich hin auf den Rücken, dabei spreizt sie weit ihre Beine. Ich muss jetzt aufpassen da Dennis in meine Richtung schaut. Aber was sagt sie da nur, wieso wieder, hat sie etwa schonmal mit ihm gefickt in meinem Bett, das kann nicht sein. Dennis kommt zu ihr und knieet zwischen ihren Beinen, sein Schwanz ist immernoch total hart und glänzt etwas. Er setzt seinen Schwanz an ihrer Möse an und sagt “los erzähl mir von dem Tag meine geile Fickschlampe”, meine Mutter stöhnt wieder lustvoll als er seine Eichel langsam in ihre besamte Möse drückt. Es schmatzt laut und er dringt sehr langsam in sie ein, gespannt höre ich zu was meine Mutter wohl erzählen wird.Ich höre gespannt zu, meine Mutter stöhnt lustvoll und sagt “als mein Sohn bei seinem Freund war letztes Wochenende, ich hab auf dich gewartet und hatte….” , auf einmal unterbricht Dennis sie, “du dumme Hure, ich war doch da, ich will hören was danach passiert ist, du weißt schon mit dem Sperma das aus deiner Fotze auf sein Kissen getropft ist, hast du das saubergemacht?”. Was sagt er da, Sperma auf meinem Kissen, aber da war doch nichts, ich versuche mich zu erinnern an den Tag, es war ein Tag wo ich mit meinem Freund Ben abends weg war, als ich heimgekommen bin war ich ja nicht betrunken, da ich nichts getrunken habe, also hätte ich das sicher bemerkt. Dann sagt meine Mutter stöhnend “uhh ich hab sein Kissen umgedreht”, ichkann nicht glauben was sie da sagt, hab ich wirklich auf einem Kissen geschlafen wo Sperma darunter war. “was? du dumme Fotze ich hab dir gesagt du sollst es so lassen” sagt er auf einmal mit einer lauten Stimme, dabei rammt er sein Schwanz feste in die Möse meiner Mutter, sie stöhnt laut, mein Bully verpasst ihr sogar ein paar leichte Klappse auf ihre Titten. Aber meine Mutter stöhnt nur, es scheint ihr sogar zu gefallen wie er sie behandelt. “du Hure gehorchst mir hast du verstanden?” sagt er und rammt nochmal feste in sie rein, das Bett wackelt und meine Mutter schreit voller Geilheit, “jaa tut mir leid, ich werde dir gehorchen mein Hengt” stöhnt sie und schaut ihn an. Was sagt meine Mama da nur, sie will ihm gehorchen, warum sagt sie nur sowas. Ich schaue total entsetzt und drücke etwas gegen die Tür, sie bewegt sich leicht, auf einmal bin ich total erschrocken. Ich sehe wie Dennis zu mir schaut, er muss mich gesehen haben, er grinst sogar. Was soll ich tun, er sieht mich, wie starr vor Angst bleibe ich stehen. Aber Dennis stößt einfach weiter in meine Mutter und schaut dann zu ihr, “weißt du noch was ich dir mal gesagt hab? ich will dich vor deinem Sohn ficken” sagt er auf akay escort einmal zu ihr. Ich kann nicht glauben was er da sagt, er weiß das ich hier bin, will er etwa meiner Mutter sagen das ich hier bin. Sie stöhnt nur “uhhh jaa aber.. das können wir doch nicht machen”, er fickt sie langsam weiter und es schmatzt immer wieder, dann sagt Dennis “ach warum nich, ich wette der Versager würde nicht glauben was er da sieht, wie ich seine Schlampenmuttermama ficke, würde es dir nicht gefallen wenn er uns sieht?” , gespannt warte ich auf ihre Antwort. Sie schaut ihn an und stöhnt nur, langsam fickt Dennis fester, er rammt richtig in sie rein, es schmatzt laut, meine Mutter stöhnt, “jaaa würde es”. “los sag es genauer meine Fickschlampe was würde dir gefallen?” sagt Dennis mit lauter strenger Stimme. Meine Mutter stöhnt lustvoll “ahh jaa es würde mir gefallen wenn uns mein Versagersohn sieht, das er sieht wie der Junge der ihn immer ärgert seine Schlampenmutter durchfickt”, ich bin total geschockt als ich das höre. Wieso redet meine Mama so pervers auf einmal, will sie das wirklich das ich die beiden sehe, oder sagt sie das nur so. Dennis rammt immer fester in sie, es schmatzt und klatscht laut, sogar das Bett wackelt, meine Mutter stöhnt immer lauter. Auf einmal schaut Dennis zu mir “dann hab ich eine Überraschung für dich” , “los komm rein du Spanner” sagt er laut zu mir. Ich zittere am ganzen Körper, soll ich wirklich reingehen?.Langsam komme ich in mein Zimmer, mein Bully hört nicht auf meine Mutter in ihre Möse zu stoßen. Sie stöhnt und schaut zu mir. Ich kann ihr Gesicht sehen wie überrascht sie ist. Was soll ich nur tun, oder sagen, was wird sie wohl sagen, vieleicht werden sie ja jetzt aufhören. “schau genau hin du Versager ich ficke deine geile Schlampenmutter” sagt Dennis und rammt sein Schwanz tief in ihre Möse, ich kann jetzt genau sehen wie sein Schwanz mit Sperma verschmiert ist und tief in ihre blanke Möse eindringt. Ich schaue ins Gesicht meiner Mutter, auf einmal lächelt sie sogar, gefällt ihr etwa das ich sie mit ihm sehe. Ihre nackten Titten wackeln bei jedem Stoß auf und ab, dann greift Dennis sogar an ihre Titten und knetet sie. “schau genau hin, deine Mama ist meine Fickschlampe” sagt er, ich schlucke und kann nicht glaube was er da sagt, sogar direkt vor mir und meine Mutter lächelt nur. “na los sags ihm was du bist du Hure” sagt Dennis auf einmal zu meiner Mutter und stößt weiter in sie und knetet ihre Titten. Ich stehe da wie errstarrt und weis nicht was ich sagen soll. Meine Mutter lächelt mich an und stöhnt “jaa ich bin Dennis seine Fickschlampe”. Ich will wissen warum sie das macht, langsam sage ich “mama warum… warum lässt du Dennis sowas machen… er schlägt mich immer in der Schule”, als ich das sage sehe ich wie sie mich angrinst, Dennis lacht sogar etwas und sagt dann “na los sag es ihm du Fotze”.Er stößt ganz langsam in ihre Möse, ich höre wie es schmatzt und sich das Sperma an ihren Schamlippen verteilt, einiges tropft auch runter auf mein Bettlacken. Ich schaue meiner Mutter ins Gesicht und sie sagt “ich brauch ein richtigen Mann, einen der mich richtig fickt, nicht wie dein Vater mit seinem Minischwanz”. Dennis stößt wieder fester und sagt zu mir “da hörst dus du dummer Wixer deine Hurenmutti brauch ein richtigen Hengst der sie durchfickt, jetzt schau genau hin, so besorgt mans so ner Hure wie deiner Mutter”. Ich kann nicht glauben was sie da reden, ich sehe wie Dennis immer fester stößt, meine Mutter stöhnt nur laut “jaaa fick mich, fick mich mein geiler Hengst”, seine Stöße werden immer fester, es klatscht und schmatzt laut. Er hält sich an Muttis Brüsten fest und das Bett wackelt sogar heftig, meine Mutter schreit voller Lust. Ich sehe wie die beiden sogar schwitzen, das weiße ärmelose Shirt das Dennis trägt sieht schon etws nass aus. “jaa ich komme” stöhnt meine Mutter auf einmal, ich kann ihr Gesicht sehen, wie bei den Frauen in den Pornos wenn sie ein Orgasmus bekommen. “los schau hin, ich pump die Fotze deiner Schlampenmutter jetzt mit noch mehr Sperma voll” sagt Dennis laut und rammt tief in sie rein, “los sags deinem Sohn, sag ihm jetzt wie sehr du mein Sperma in deiner Fotze liebst” sagt Dennis, ich schaue sie an und hoffe das sie es nicht sagen wird. Aber sie schaut mich stöhnend an und sagt “ahh ich liebe sein Sperma so sehr in meiner Fotze, ich liebe es wie dein Bully in mich spritzt ahh ich liebe es viel mehr als dich” sagt sie, in dem Moment grunzt Dennis und ich sehe wie er sein Schwanz so tief in sie rammt wie er kann, er scheint gerade zu spritzen. “jaa spritz meine Fotze voll” stöhnt meine Mutter nur laut voller Geilheit, ich sehe wie Dennis immer wieder feste in sie rammt, bis er dann aufhört und mich anschaut, er grinst breit. “na gefällts dir vor deinem Sohn von mir gefickt zu werden meine geile Hure?” sagt Dennis und schaut dann runter zu meiner Mutter, “hmm ja” sagt meine Mutter nur und schaut Dennis lächelnd an.Ich sehe sein Schwanz der immernoch tief in Mamas Möse steckt, langsam zieht Dennis ihn raus, er ist immernoch total hart. Ich kann sehen wie verschmiert sein Schwanz ist, total mit weißem Sperma überzogen. “los steh auf du Hure und geh auf alle Viere, ich hab was besonderes mit dir vor” sagt er auf einmal und meine Mutter steht langsam auf und geht auf alle viere, erst seitlich zu mir. Aber dann sagt Dennis, “schau deinen Versagersohn an” , ich schlucke und kann nicht glauben das er immernoch hart ist, was hat er jetzt wohl vor. Meine Mutter dreht sich und schaut mir in die Augen, sie grinst nur und sagt nichts. Dennis ist hinter ihr und sagt “du weißt doch noch was ich dir gesagt hab, dein erstes Mal Anal soll was besonderes sein und was kann besser sein als das erste Mal vor deinem Sohn”, ich schlucke und schaue mit weit offenen Augen und Mund auf die beiden, wird er meiner Mama wirklich in den Arsch ficken, nein das wird sie doch nicht erlauben oder?. “hmm ja nimm mein Arsch” sagt meine Mutter und schaut nach hinten zu ihm, ich stehe sprachlos da “was mama bitte.. nicht” sage ich auf einmal, da ich nicht will das der junge der mich so ärgert ihren Arsch entjungfert mit seinem riesen Schwanz. “halt die Klappe du dummer Wixer” sagt Dennis auf einmal laut und drückt seine Eichel an ihren Arsch, “ja halt die Klappe ahhhh” stöhnt meine Mutter, aber da ist es auch schon zu spät ich sehe wie sein Schwanz langsam in ihrem Arsch verschwindet. Das viele Sperma und der Mösensaft an seinem Schwanz scheinen als Gleitmittel zu wirken, ich sehe das Gesicht meiner Mutter und höre wie sie voller Lust stöhnt. “ahh was ein engen Arsch deine Hurenmutter hat, na das wird sich bald ändern” sagt mein Bully und grinst, er legt seine Hände auf Mamas Arsch und dringt langsam tiefer und tiefer in ihren Arsch ein, während Mama immer heftiger stöhnt und atmet. Es ist so demütigend das meine Mama sich so ficken lässt von dem Jungen den ich so hasse, sogar ihren Arsch lässt sie ihn ficken. Dennis fängt auf einmal an heftiger zu stoßen, ich sehe wie ihre nackten Brüste unter ihr wackeln bei jedem Stoß, das Bett wackelt auch, ich schaue etwas von der Seite und sehe wie einiges an Sperma direkt auf meine Bettdecke tropft aus Mamas Möse. “ahh ist das geil jaa fick mein Arsch Dennis” stöhnt meine Mutter auf einmal und schaut zu mir hoch und stöhnt sogar seinen Namen. “so du Schlampe willst es härter in deine Arschfotze? dann sag deinem Sohn was er für ein wertloser Versager ist” sagt Dennis auf einmal und verpasst ihr noch ein festen Klapps auf den Arsch. Ich höre es schmatzen und schaue meine Mutter an, ich hoffe das sie es nicht sagen wird, aber sie schaut mich an und stöhnt “du bist ein Versager Sohn ahhh ein werloser Looser ahhh” mir kommen schon etwas tränen in den Augen als meine Mutter sowas zu mir sagt. Mein Bully lacht und stößt fester, es klatscht richtig als er gegen ihren Arsch drückt, “haha du dummer Wixer hörst du was deine eigene Mutter zu dir sagt” er rammt sie immer weiter feste in ihren Arsch. Meine Mutter stöhnt heftig, “mama bitte das kannst du doch nicht erst meinen” sage ich langsam, sie schaut mich an und lacht sogar etwas “doch ich meine es erst du bist ein wertloser Looser ein dummer Streber” , dabei werden Dennis stöße immer fester und schneller. Meine Mutter stöhnt auf einmal laut “ahh ich komme ahh ist das geil”, “jaa ich spritz deiner Hurenmutter jetzt in den Arsch” ankara escort stöhnt Dennis laut und rammt seinen Schwanz feste in Mamas Arsch, es klatscht laut und das Bett wackelt. “jaaa spritz mein Hurenarsch voll Dennis” stöhnt meine Mutter auf einmal, ich kann nicht glauben wie pervers sie redet. Dennis stößt noch einige Male zu, scheint als spritzt er gerade in den Arsch meiner Mutter, ich stehe nur da und merke irgentwie das sich meine Hose langsam ausbeult. Meine Mutter stöhnt lustvoll es scheint ihr wirklich sehr zu gefallen was Dennis mit ihr macht, kaum zu glauben das ihr es so gefällt von meinem Bully gefickt zu werden. “hmm das war geil, na hat dich das etwa geil gemacht?” fragt Dennis und lacht, meine Mutter schaut auf meine Hose und bemerkt die kleine Beule.”los zeig uns mal dein kleinen Schwanz” sagt Dennis und lacht ich will das natürlich nicht, also steht ich einfach da und mache nichts. “los zieh deinem Loosersohn die Hose runter Schlampe” sagt mein Bully und rammt sein Schwanz nochmal nach vorn, es klatscht und schmatzt laut, er stößt wohl gerade nochmal tief in den besamten Arsch meiner Mama. Meine Mutter ist schon nah an mit und sie stöhnt erstmal lustvoll, ich schaue nach unten und sage “mama bitte nicht” aber da greift sie mir auch schon an meine Hose und zieht die Jeans samt Unterhose runter. Auf einmal fangen meine Mutter und Bully an zu lachen, sie schauen direkt auf mein kleinen harten Schwanz der geradmal 8cm groß ist. Ich kann nicht glauben das meine eigene Mutter sogar lacht, “was für ein Minischwanz, hat sein Vater auch so einen?” fragt mein Bully und lacht immer weiter. Meine Mutter sagt “ja der ist auch so klein”, “na kein Wunder das du dann ein richtigen Schwanz brauchst” sagt mein Bully. Ich stehe nur da und schaue auf die beiden, es ist so demütigend das sie sich über mein kleinen Schwanz lustig machen zusammen. “so ich will jetzt aber weiter ficken” sagt mein Bully, er zieht sein Schwanz aus ihrem Arsch. Sein Schwanz ist wirklich riesig und total mit Sperma verschmiert, er kommt zu mir und stellt sich neber mich, während sein harter Schwanz direkt vor dem Gesicht meiner Mutter ist. “schau genau hin was deine Mutterhure mit meinem Schwanz der gerade noch in ihrem Arsch war macht” sagt er und greift an mein Kopf in meine Haare, er hält sie fest und drückt mein Kopf etwas runter. Ich sehe wie meine Mutter langsam sein Schwanz in ihren Mund und fängt an daran zu lutschen. Sie schaut nach oben und er verschwindet immer tiefer und tiefer, es schmatzt während sie daran lutscht. Dann greift Dennis mit der anderen Hand in die Haare meiner Mutter und hält sie fest, er fängt an sein Schwanz richtig in ihren Mund zu stoßen bis er komplett in ihrem Mund verschwindet. Ich kann sehen wie ihr Hals dabei sogar etwas dicker wird, es schmatzt immer lauter und meine Mutter würgt auch leicht etwas. Dann zieht er ihn raus und es hängen einige Speichelfäden von seinem Schwanz zu ihren Lippen, einiges tropft auch nach unten auf den Boden. “so jetzt wird weiter gefickt” sagt Dennis und lässt meine Mutter los. Mich zieht er an den Haaren und wirft mich auf den Boden.Als ich so auf den Boden falle steigt Dennis einfach über mich, er hockt sich auf mein Bauch und geht mit den Knieen auf meine Arme die links und rechts neber mir sind. Als ich so nach oben schaue sehe ich wie sein Schwanz steif nach oben steht und glänz voll all dem Speichel. “komm her meine Fickschlampe, jetzt ficken wir auf deinem Sohn” sagt er, ich sehe wie meine Mutter aufsteht und zu uns kommt. “was… nein bitte nicht Mama” sage ich und sehe wie sie über mich steigt, breitbeinig über mir geht sie in die Hocke, ich sehe ihren Arsch und ihre Möse, beides total mit Sperma verschmiert. Es tropft sogar und tropft auf mein Shirt direkt vor mir, ich rieche den strengen Spermageruch. Dann drückt sich meine Mutter sein Schwanz in ihre Möse direkt vor mir und stöhnt heftig, sie legt ihre Arme um sein Körper und fängt an zu reiten. “schau du Looser, deine Schlampenmutter reitet mein Schwanz auf dir und du bist ihr völlig egal” sagt er und lacht, meine Mutter stöhnt lustvoll “uhh jaaa das ist geil”. Kaum zu glauben das scheint ihr sogar zu gefallen, ich sehe wie sein riesiger Schwanz tief in ihrer Möse verschwindet und sein Schwanz wieder total mit Sperma verschmiert wird. Ich sehe auch ihren Anus und wie daraus langsam mehr Sperma auf mein Shirt tropft. Durch das Gewicht der beiden spühre ich den heftigen Druck auf mir, “aua bitte nicht” sage ich. Dennis lacht und sagt “schau deinem Versager Sohn tut es wohl weh das wir auf ihm ficken”, er greift mit seinen Händen an ihre Titten und knetet sie, das kann ich gerade noch so erkennen. “ich lasse dir die Entscheidung meine geile Hure, entweder du reitest langsam oder fester was deinem Sohn aber mehr weh tun wird” sagt Dennis und ich bin total geschockt, “mama bitte.. bitte das tut weh, hör auf” bettle ich schon etwas.Meine Mutter stöhnt lustvoll und ich merke wie sie immer fester reitet, der Druck wird immer mehr als sie auf und ab springt auf seinem Schwanz. “na gefällt dir das etwa du Hure was wir hier machen?” fragt mein Bully und meine Mutter stöhnt nur “ahh jaa das ist so geil ahh ich komme gleich”, sie reitet einfach weiter und es schmatzt immer lauter. Ich rieche ihren Saft und das Sperma von meinem Bully, vor mir sehe ich wie sein riesiger Schwanz immer weiter schnell in ihre schmatzende Spermaverschmierte Möse eindringt. Aus ihrem Arsch tropft weiter das Sperma auf mein Shirt und hat es schon total eingesaut. Dann ist es soweit, meine Mutter stöhnt heftig und bleibt auf seinem Schwanz sitzen, sie schreit laut voller Lust und bekommt wohl gerade ihren Orgasmus. “ahh so eine Hurenmutter bekommt ein Orgasmus direkt auf ihrem Sohn von seinem Bully” sagt mein Bully und lacht. “jaa ich bin eine dreckige Hurenmutter ahh ” stöhnt meine Mutter laut, dann sehe ich wie sogar sein Schwanz direkt vor meinen Augen anfängt zu zucken, er pumpt wohl gerade sein Sperma tief in Mamas Möse. Sie bleiben so auf mir sitzen und ich höre Mama heftig atmen.”los steh auf Schlampe, ich will das du wieder deine Fotze auf seinem Kissen entleerst” sagt Dennis, meine Mutter steht auf und als sein Schwanz aus ihrer Möse rutscht tropft einiges an Sperma sogar auf meine Backe und auf meine Stirn. Dann steigt auch Dennis von mir ab, sein Schwanz ist immernoch total mit Sperma verschmiert, aber nichtmehr so hart. Ich sehe wie meine Mutter aufsteht und auf alle viere geht sie nimmt mein Kopfkissen und legt es hinter sich, dann greift Dennis an meine Haare und zieht mich daran nach oben, “los wisch die Löcher deiner Mutter mit deinem Kissen ab” sagt er und stellt sich vor meine Mutter. “und du hure, lutsch schön mein Schwanz sauber”sagt Dennis, “was.. bitte.. nicht mama..” sage ich und schaue zu meiner Mutter. “los du Versager tu was er dir sagt” sagt meine Mutter in einem strengen Ton, Dennis wirft mich an den Haaren auf mein Bett. Ich sehe wie meine Mutter anfängt seinen Schwanz zu lutschen, da ich Angst habe was er sonst noch machen könnte nehme ich das Kissen und reibe es langsam von hinten über den Arsch und ihre Möse. Es dauert nicht lang da ist es total eingesaut mit Sperma, ihre Möse hört garnichtmehr auf zu tropfen, er hat wohl wirklich viel in sie gespritzt. “die andere Seite auch du Spaßt ” sagt er und meine Mutter schmatzt als sie sein Schwanz sauberleckt. Ich drehe es um und merke wie meine Mutter sogar noch mehr Sperma aus ihrer Möse presst, einiges kommt sogar aus ihrem Arsch getropft. “na das hat dir gefallen oder meine geile Fickschlampe?” fragt Dennis, meine Mutter schluckt und antwortet “hmm ja so geil was du alles mit mir vor meinem Sohn gemacht hast”, ich sehe wie mein Bully grinst und dann sagt er “na dann bis morgen, ich bin geschafft”. Ich atme auf, es ist endlich vorbei…..Auf einmal sagt meine Mutter “warte… bleib doch heute Nacht bei mir mein geiler Hengst, jetzt da mein Versagersohn es eh weis”, mein Bully grinst “gut idee meine Hure, vieleicht kann ich heute ja nochmal, aber jetzt mach mir erstmal was zu essen”, “ja gern mein geiler Hengst” sagt sie und steht auf. Sie gehen beide zusammen nach unten und lassen mich allein, auf dem Weg sagt Dennis noch “bis später du Looser”. Ich kann einfach nicht glauben was da passiert ist, wie hat er meine Mutter nur zu sowas gebracht, wieso macht sie sowas nur. In meinem Zimmer riecht es total nach Sperma und Sex, auf meinem Shirt, auf meiner Bettdecke und vor allem auf meinem Kopfkissen ist massig Sperma verschmiert. Ich sitze nur da und weis nicht was ich machen soll und denke daran wie mein Bully meine brave Mutter wohl zu sowas gebracht hat.

Ben Esra telefonda seni boşaltmamı ister misin?
Telefon Numaram: 00237 8000 92 32

Yer işareti koy Kalıcı Bağlantı.

Bir cevap yazın

E-posta hesabınız yayımlanmayacak.