Meine Nachbarin gepackt & gefickt

Ben Esra telefonda seni boşaltmamı ister misin?
Telefon Numaram: 00237 8000 92 32

Anal

Meine Nachbarin gepackt & gefickt++++++++++++++Ich sag meiner Frau, dass ich noch was im Schuppen erledigen muss. Eben gerade hab ich unsere ziemlich heiße Nachbarin bei allerbesten Frühlingswetter vor der Tür getroffen. Keine Ahnung warum ihr Mann sie sitzen gelassen hat. Sie ist ein Hottie! Rote lockige Haare, total gesegneter Körper, austrainiert, lange Beine, sehr schlank und trotzdem geile Kurven. Dazu grüne funkelnde Augen und schöne Haut. Natürlich einige Fältchen. Aber Profis erkennen daran die Erfahrung und nicht das Alter. Wie immer flirteten wir ein wenig, nur das sie heute unfassbar geil dabei angezogen war! Ihr, für ihr Alter – Ende 40 – unfassbar guter Körper mit den beiden großen prallen Silikon-Polstern ohne BH unter dem dünnen Trainingsshirt und ihrem Knackarsch unter der hautengen Lycra-Laufhose hat mich entfacht. Besonders die harten Nippel und ihre sexy Katzenaugen. Sie macht mich geil. Ich kämpfe noch kurz mit mir selbst als ich zum Schuppen gehe. Dort greife ich mir dann aber direkt meinen Rucksack vom Motorrad fahren, packe noch schnell Sachen dazu und schlage mich in die Büsche. Querfeld ein, am Haus unserer Nachbarn vorbei, über den Zaun und schon bin ich umgeben von Wald und Wiesen. Ein paar Minuten und ich komme an der Laufstrecke unserer Nachbarin an. Ich laufe dort auch des öfteren entlang und weiß das sie auf dem Rückweg nach gut 35 Minuten dort, gut ausgepowert und nass geschwitzt, entlang kommen wird. Ich bin geil! Mein Schwanz ist hart seitdem ich den Schuppen verlassen habe. Schnell ziehe ich mich aus, sofort hab ich meine Latte in der Hand und wichse meine Geilheit ab. Ein ordentlicher Schuss Gleitgel und mein Penisring bringen mich fast zum Höhepunkt. Aus der Tasche ziehe ich nun meinen Blaumann und eine Sturmhaube. Dazu Handschuhe und ein Seil. Ich breite eine Decke aus und so hocke ich hinter einem Busch und warte. Angespannt lausche ich den Geräuschen im Wald. Geilheit tropft von meiner Eichel herunter. Das grobe Leder meiner Handschuhe turnt mich an, als ich meinen Pimmel ergreife. DA! höre ich Schritte. Sofort bin ich bereit. Ich blicke um den Baum herum, da kommt SIE! Nassgeschwitzt klebt ihr enges dünnes Oberteil an ihrem sehnigen Oberkörper und den dicken Titten, sie wischt sich die Stirn und rennt gegen das Licht auf mich zu. Ich hab eine leere Bierdose im Wald gefunden und werfe diese an den Gegenüberliegenden Baum. Sofort blickt sie erschrocken in die Richtung. Diesen Moment nutze ich und trete aus meiner Deckung hervor und packe sie grob um ihre dünne Hüfte. Mein dicker Schwanz schlägt an ihren Arsch und mit der freien Hand halte ich ihren Mund zu. Erschrocken schnappt sie nach Luft und quietscht auf, was dazu führt das sie sich an ihrer eigenen tokat escort Luft verschluckt und hustend von mir ins Gebüsch gezogen wird. Ihre Augen sind geweitet und sie zittert am ganzen Körper. Ihre Nippel stehen hart unter dem Top hervor. Und ich schlinge schnell das vorbereitete Seil um ihre schlanken Handgelenke und ziehe die Schlaufe zu. Grob dränge ich sie zur Decke und zwinge sie auf alle Viere. Meine Hand ersetze mich mit einem griffbereiten Ledergagball – meine Frau steht da ziemlich drauf, wenn ich sie etwas anbinde und stilllege – mal schauen was meine Nachbarin dazu sagt. Wobei viel sagen wird sie nicht können. Leider bedeutet dies, ich werde ihre zarten rosa farbenen Lippen nicht um mein Glied spüren und sie nicht ins Maul ficken können, ich denke aber ich werde auch so zu meinem Spaß kommen! Erregt zerre ich an ihrer Schweissnassen Laufhose und erfreue mich am Anblick ihrer zwei geilen Arschbacken die mir nun entgegen kommen. Die fehlende Unterhose erregt mich noch mehr. Doch als ich den Analplug in ihrem Hintern entdecke, wäre es beinahe um mich geschehen! Was für eine geile Sau!! Zwischen ihren Schenkeln klafft eine komplett enthaarte, fleischige und Pitschnasse Möse auf und mein mit Gleitgel angesichter und vor Geilheit triefender Schwanz ist direkt auf der richtigen Höhe. Ohne viel Nachzudenken ramme ich mein hartes Fleisch in ihren heißen Unterkörper hinein!GEIL! Das habe ich jetzt gebraucht! Ihr erschrockendes Stöhnen wird vom Knebel geschluckt und mein röhren würden unaufmerksame Wanderer wohl für einen notgeilen Hirsch halten. Ich habe einen ganz ordentlichen Schwanz, dick und lang, in der Sauna eines der großen Exemplare und nun geschwollen und geädert – doch ich ramme Hemmungslos in ihren schlanken Körper hinein. Ihre Fotze hat bereits ein Kind geboren und wer weiß wie viele Männer sie damit entsaftet hat!? Ihr befinden ist mir gerade total egal! Saftig wird mein Glied umschlossen, heiss und weich und eng und geeeeeiiiiiilllllll!!! Ich ramme sie zur Besinnungslosigkeit. Zu meiner und vielleicht auch zu ihrer. Der anfängliche Schock ist gewichen und ich könnte schwören das sie mit entgegen federt und mitfickt. Ich packe ihre nass geschwitzten Arschbacken und fahre den nassen Rücken hinauf. Schweiss benässt meine Finger und ich beuge mich hinab um sie zu riechen. Wie ein geiler Rüde besteige ich diese Luxusfotze von hinten und mit einem kaum zu unterdrückenden Stöhnen entlade ich Schub um Schub mein Sperma in ihrer Fotze. Doch damit nicht genug, die Situation, dass geile ziehen in meinen Lenden und ihr wildes stöhnen machen mich wild. So wild das ich sofort wieder anfange weiterzuficken. Ich rammel meinen Saft flockig in ihrem Loch und nehme sie wie ein escort tokat Tier. Nun will ich sie sehen. Ich ziehe mich zurück aber nur um sie auf den Rücken zu werfen. Weit geöffnet aber vor Geilheit glänzend starrt sie mich an als ich meinen Spermaverschmierten Schwanz wieder ansetze und eindringe. Hart greife ich ihre Titten ab, halb reisse ich ihr Top herunter und durch den Stoff der Sturmhaube sauge ich ihre dicken und harten Nippel in meinen Mund. Kräftig ficke ich ihre rasierte Fotze und mit beiden Händen umfasse ich ihren zarten Hals. Sie stöhnt und zappelt und wird immer schwächer. Irgendwann schwinden ihre Sinne – aber so leicht lasse ich sie nicht davonkommen. Ich ziehe mein Glied mit einem Schwall unserer Säfte aus ihrer Fotze, zerre am Analdildo und öffne ihren Hintereingang für meinen Großen. Als sie merkt wie ihr geschieht, ich verteile mein Sperma mit zwei Fingern in ihrem Darm, da schüttelt sie hektisch ihren Kopf. Aber ich nicke nur. Packe ihren Hals. Meine mit Leder behandschuhte Hand umfasst ihre Kehle und ich stütze mich auf ihr ab, mit der anderen Hand platziere ich meinen Hammer an ihrem Arschloch. Zentimeter für Zentimeter fahre ich nun vor. Der Gagball filtert ein enormes Stöhnen ab und mit meiner Hand raube ich ihr den Atem. Kurz kippt ihr Gesicht geschwächt zur Seite doch eine schallende Backpfeife und ein brutaler Vorstoß in ihren Darm reißen sie aus der drohenden Ohnmacht! Ein stummer Schrei, ein anspannen ihres gesamten Körpers, dass in ein gewaltiges zucken und krampfen und stöhnen und sabbern und schmatzen ihrer Pussy und zukneifen ihres Schließmuskels übergeht. Schmerzhaft wird mein Schwanz gepackt und gemolken. Meine Nachbarin hat einen irren Orgasmus der mit mehreren unkontrollierten Pissestrahlen meine Eier benässt und mir erneut die Sahne aus dem Körper holt. Ich spritze zum zweiten Mal in ihr ab! Und entsaftet und entkraftet lasse ich mich zur Seite fallen. Doch nur kurz lehne ich mich zurück. Ich knie zwischen ihren nun entspannten Beinen vor ihren phantastischen Löchern, ihre Laufpants hängt in den Kniekehlen, ihr Top halb zerrissen herab. Aus Möse und Arschloch tropft mein Sperma und ihr Maskata ist im ganzen Gesicht verschmiert. Mein halbsteifer Pimmel zielt auf ihre verdreckte Fotze als ich es laufen lasse und sie mit meiner Pisse abspühle. Ich ziele aufs Gesicht und erschrocken dreht sie sich weg, doch sie entkommt mir nicht. Ihre Titten, Bauch, Möse, Beine, Arschloch und Kleidung alles markiere ich mit meinem goldenen Saft. Ich werde schon wieder steif, es ist so geil meine reife Nachbarin im nahe gelegenden Wald zu nehmen, sie niederzuringen, sie zu benutzen, sie zu demütigen und dann zu erleben wie intensiv sie kommt! Geil dringe ich tokat escort bayan erneut in ihr Loch ein und ficke ihre Fotze. Sie jammert, Pisse klebt an uns, ich drehe sie erneut herum auf alle Viere. Doggy ficke ich sie, finger mit beiden Daumen ihr Arschloch und berausche mich an ihrem Hintern. Hart ficke ich sie, meine Eier klatschen gegen ihren Kitzler und mit einer schnellen Bewegung platziere ich meinen Großen erneut an ihrer geweiteten Rosette und dringe von hinten in den Hintern ein. SO mag ich das am liebsten! a****lisch fick ich ihren geilen Arsch! Immer wieder die ganze Länge rein in den Darm und dann wieder fast bis ich komplett draußen bin rausgezogen. Unsere Körper klatschen aneinander, meine Nachbarin wimmert in ihren Knebel und ich genieße es sie zu ficken. Hemmungsloses ekstatisches ficken. Ich bin über den Punkt drüber, ich merke es, ich hab meine Munition bereits verschossen. Vielleicht würde ich noch einmal abspritzen können, wenn sie mir schön einen bläst und mich dabei mit ihren schlanken langen Fingern in meinen Arsch fickt. Ob vielleicht ein BiBoi gleich hervorspringt der mich nimmt, während ich so intensiv ihren Arsch rammel? Die penetration meiner Prostata und den Fick auf das nächste geile Level zu bringen, würde mir alles abverlangen. Jetzt kann ich sie einfach so lange weiterficken bis ich das Interesse verliere… ein krampfen ihres Jnterleibs signalisiert mir, dass meine Nachbarin sich mittlerweile komplett hat gehen lassen und es genießt so im Wald geknallt zu werden. Ich ziehe mich zurück. Ihre Pussy furzt laut und feucht als sie zusammenbricht. Mein Schwanz ist wie auf Koks oder blauen Pillen und signalisiert weitere Kopulationsbereitschaft, aber ich bin fertig! Sie auch.Ich löse den Knebel, die Fesseln, wische meinen Pimmel an ihrem Hosenbein grob ab und stehe auf. Ich nehme die Maske ab, ziehe den Blaumann aus und stehe nackt vor ihr. Verklärt blickt sie mich an. „Was machst Du nur mit mir??“ Einen Moment denke ich darüber nach, knie mich über sie und wische ihr die Tränen aus dem Gesicht. Dann greife ich zu und ziehe sie mit mir hoch. Auf wackeligen Beinen steht sie total derangiert im Wald. Sperma tropft aus beiden Löchern und meine und ihre Pisse rinnt an ihren ewig langen dünnen Beinen hinab. „Wie wäre es, wenn ich das nächste Mal mit einem Kumpel zuhause überfalle!?“ Sie lächelt. „Ich könnte jetzt schon bei dem Gedanken daran wieder kommen!“ Ich pack meine Sachen, zieh mich an, stelleMich vor sie und küsse sie innig auf den Mund. Mit zwei Fingern massiere ich ihren Kitzler und dringe kurz wieder ein. „Wir sehen uns, Fotze!“Ich drehe mich um und schlendere Heim. Zuhause wartet meine Frau mit gespreizten Beinen und ihrem Lieblingstoy an der Fotze auf mich, lächelnd hält sie den Strapon hoch „Wenn Du es mir jetzt nicht noch ordentlich besorgen kannst, fick ich Deinen kleinen Vergewaltigerarsch durch als wenn Du Deinen ersten Tag im Knast erleben würdest!!!“ Sofort ziehe ich mich aus. 😉

Ben Esra telefonda seni boşaltmamı ister misin?
Telefon Numaram: 00237 8000 92 32

Yer işareti koy Kalıcı Bağlantı.

Bir cevap yazın

E-posta hesabınız yayımlanmayacak.