Fotoshooting

Ben Esra telefonda seni boşaltmamı ister misin?
Telefon Numaram: 00237 8000 92 32

Balcony

FotoshootingWir haben uns in einer Kneipe kennengelernt und sind ins Gespräch gekommen. Dabei hast du mir erzählt das du gerne fotografierst und ich habe dich gefragt ob wir mal ein Fotoshooting machen können. Du hast Lust und Zeit und wir verabreden uns.Wir treffen uns bei dir, da du dort alle Utensilien für das Fotoshooting hast. Ich habe eine Auswahl an Klamotten mitgebracht, da ich nicht sicher war, was richtig ist. Ich zeige sie dir und frage dich. Dein Blick bleibt dabei an den Nylons und Heels hängen. Du schlägst vor Nylons Bluse Rock und rote Pumps. Ich ziehe mich um. Du schaust heimlich zu, während ich die Nylons langsam über meine Beine ziehe. Dir gefällt das braun und der seidige Glanz an meinen Beinen. Zum ersten Mal siehst du mich mit anderen Augen.Jetzt schlüpfe ich in die Schuhe. Du siehst noch kurz meine rot lackierten Zehennägel, dann sind sie im Schuh verschwunden. Du gehst leise zurück in das andere Zimmer und schon stehe ich hinter dir. Ich sehe noch wie du deine Hand aus der Hose nimmst…. Aber ich denke mir nichts dabei.Ich weiß gar nicht, was ich tun soll und du denkst dir, dass ich was lockerer werden muss. Deshalb bietest du mir etwas zu trinken an. Du hast Sekt im Kühlschrank sagst du und ich nehme dein Angebot an. Ich weiß sehr wohl, dass Alkohol mich locker macht, aber auch extrem geil deshalb denke ich mir: ok ein Gläschen wird nicht schaden.Ich trinke ein Glas und die wohlige Wärme breitet sich in meinem Magen aus. Du sagst wir fangen einfach mal an. Dein Blick fällt immer wieder auf die Heels und gleitet auch immer wieder die Beine hoch. Der Rock endet kurz über meinen Knien und du überlegst, ob er wohl noch höher rutscht. Aber auch schaust du immer wieder auf meine Titten, die sich deutlich unter der Bluse abzeichnen. Oh ja die würde ich jetzt gerne mal in die Hand nehmen und meine Hände über die Nylonbeine gleiten lassen. Dir fällt auf, wie der Sekt mich puscht und du schenkst mir nach. Wir bahis siteleri fangen mit dem Fotoshooting an. Wobei du mir immer nach schenkst. Cool wie das Glas an meinen roten Lippen liegt wie ich die Augen beim trinken schließe. Das hältst du alles im Bild fest. Ich vertrage nix und bin schon angetrunken. Bilde ich es mir ein, oder schaust du nicht mehr so professionell wie zu Anfang?Ich schau dir ein paar mal herausfordernd in die Augen doch du reagierst nicht weiter, sondern machst die Bilder. Sagst mir, wie ich mich hinstellen soll…Wie ich mich auf den Stuhl setzen soll…. Und dann schlägst du vor ein paar Nahaufnahmen von meinen Beinen Füßen und Heels zu machen. Dabei reichst du mir zwinkernd noch ein Gläschen Sekt. Na klar denke ich. Der Sekt tut seine Wirkung und mein Blick fällt immer wieder auf deine Lippen. Ich möchte sie spüren…küssen…beißen…. Aber ich reiße mich zusammen und versuche mich auf die Posen zu konzentrieren die du mir sagst….Nein nicht sagst, die du bestimmst…. Und ich stelle dir gerne meine Nylonbeine zur Verfügung. Mir fällt auf das du dich häufiger wegdrehst. Warum denke ich? Keine Ahnung. Aber dir scheint das fotografieren meiner Beine zu gefallen. Blitzt da Begehren auf? Ich kann es im Gegenlicht nicht wirklich erkennen. Dein Blick scheint angestrengt und ich kann eine Falte zwischen deinen Augen sehen. Wow, du siehst ja damit noch attraktiver aus. Ich beuge mich vor und lasse meine Hände über die Beine gleiten. Du kommst mit der Kamera näher. Ich kann jetzt deine Hände sehen… Ach würden sie doch über meinen Körper fahren…heiß und fordernd. Wieder treffen sich unsere Blicke…. siehst du das Verlangen in meinen Augen?Gibt es noch was zu trinken frage ich um von meiner Begierde abzulenken. Oh ja sagst du. Ich habe noch Sekt in meinem Schuppen… Wir könnten ja dort auch noch ein paar Aufnahmen machen wenn du magst…. sieht bestimmt cool aus. Ja klar sage ich und folge canlı bahis dir. Oh Mann, hast du einen geilen Arsch denke ich…..Damit ich weiter so locker bleibe köpfst du erst mal die nächste Flasche. So langsam bin ich so angetrunken, dass meine Knie Gummi werden, aber ist mir jetzt auch egal…. Was soll ich sagen? Ich bin so scharf auf “meinen”Fotografen…komme dir immer wieder zufällig nahe. Du riechst mich und mein Parfum. Mein Geruch betört dich und deine Erregung steigt. Schon den ganzen Abend hast du Mühe deinen steifen Schwanz vor mir zu verbergen wie er sich prall deine Hose wölbt. Ich sage was wollen wir denn hier machen. Du sagst mir ich soll mich in die Ecke stellen und die Haken in der Wand in die Hand nehmen. Dein Stimme ist rau aber der Ton darin ist äußerst energisch. Also stelle ich mich hin, wie du es bestimmt hast . Du hast die Kamera in der Hand und fotografierst. Ich schau dich an. Lasziv und unterwürfig zugleich. Dein Blick trifft meinen. Und du willst kein weiteres Bild mehr machen nein du willst MICH. Du legst die Kamera weg und bist schon hinter mir. Lass die Hände, wo sie sind raunst du mir zu. Ich spüre deine Hände an meinen Titten fühle deine Erregung als du dich von hinten an mich drückst. Ich dränge mich an dich. Du küsst meinen Nacken mein Ohr. Dann ziehst du mich an den Haaren zurück und wir küssen uns. Erst zaghaft dann gierig. Unsere Zungen treffen sich begierig. Ich schmecke dich beiße sanft in deine Unterlippe. Du drehst mich um. Wieder schauen wir uns an . Was sind wir geil aufeinander. Dein Schwanz ist groß und hart und ich laufe aus vor Geilheit und Verlangen. Du legst mir deine Hände um den Hals und drückst zu…. Ich japse nach Luft du lässt etwas nach um dann wieder erneut zu zudrücken. Runter auf die Knie. Du schiebst mir deinen Schwanz in den Mund. Blas du Sau, du machst mich schon den ganzen Abend an. Ich sauge und lutsche dir den Schwanz. Du stöhnst geil und drückst mich güvenilir bahis tief und fest auf dein Glied. Dein Schwanz stößt an mein Zäpfchen. Ich muss würgen und mir laufen die Tränen runter. Du ziehst mich wieder hoch. Deine Zunge ist wieder in meinem Mund. Wir küssen uns und ich bettle dich an mich endlich zu ficken. Was willst du? Ich höre dich nicht…Bitte fick mich BITTE BITTE NIMM MICH JETZTDu drehst mich langsam um und ich beuge mich vor. Du schiebst den Rock hoch und kannst durch die Nylons meine nasse Muschi sehen. Die Schamlippen sind dick vor Geilheit. Du machst ein Loch unten in die Nylons. Wie? Ich weiß es nicht aber es ist mir auch egal. Wieder bettle ich dich an, mich zu ficken. Ich bin so scharf auf dich…. Mein Arsch in den Nylons gefällt dir. Du reibst darüber… Dann klatscht es auf meinen Arsch… Ich stöhne…Wieder klatsch…Und dann schiebst du ihn in mich langsam und genüsslich. Meine Hände krallen sich am Tisch fest. Vor lauter Erregung habe ich Gänsehaut. Du stößt in mich. Erst langsam und tief dann schneller. Ich stöhne und winde mich vor Geilheit unter dir. Na du Dreckstück das willst du doch. Ja. Was? Ich höre nix. Ja ja JAAA. Du ziehst mich an den Haaren zurück und fickst mich weiter. Dann machst du eine kleine Pause ich schaue hoch dann spüre ich es schon . Du hast mir eine Strumpfhose über den Kopf gezogen. Wieder reitest du mich. Tief fest hart….geil… Ich stöhne was macht mich die Nylon auf dem Kopf an…. Du stößt weiter in mich. Es zieht sich alles in mir zusammen und ich komme….heftig….oh jaaaaaaaaaa. Du stößt weiter in mich und kannst das Pulsieren in mir spüren. Was ein Abgang denkst du.Als mein Orgasmus vorbei ist ziehst du ihn aus mir raus. Ich muss wieder vor dir knien und durch die Nylon deinen Schwanz blasen. Was ein geiles Gefühl. Der Schwanz wird dir mit Nylons gelutscht und geblasen. Ja du Nutte. so will ich das. Ich bediene dich brav. Dann ziehst du ihn auch aus meinem Mund und wichst ihn vor meinem Nylongesicht. Ich kann es durch die Hose nicht sehen nur hören. Ich glaube das turnt dich noch mehr an. Dann höre ich dein Stöhnen und ich fühle wie dein warmer Saft über mein Nylongesicht läuft.

Ben Esra telefonda seni boşaltmamı ister misin?
Telefon Numaram: 00237 8000 92 32

Yer işareti koy Kalıcı Bağlantı.

Bir cevap yazın

E-posta hesabınız yayımlanmayacak.