Das Seminar, die Sauna und der Duft -Zimmer 215

Ben Esra telefonda seni boşaltmamı ister misin?
Telefon Numaram: 00237 8000 92 32

Das Seminar, die Sauna und der Duft -Zimmer 215Ich konnte den ganzen Abend beim Abendessen mit den Kollegen an nicht anderes denken, als was in der Sauna passiert ist und ob ich ab 23:00 Uhr dort vorbeischauen wollte. Einerseits war es ein intensives Erlebnis aber andereseits wusste ich halt nicht ob dass was für mich war und ob ich dieses Erlebnis diskret halten konnte.Ich wollte und konnte mich nicht einfach mit einem Fremden fallen lassen. Ich trank den Rotwein als ob es kein Morgen gäbe und wollte mich so betrinken dass ich es auf keinen Fall mehr dorthin schaffen würde. So gegen 22:40 Uhr verabschiedete ich mich und begab mich Richtung Zimmer. Kurz vor meinem Zimmer dachte ich, komm sag doch einfach ab und dann hast dich zumindest korrekt verhalten. Ich ging also Richtung Zimmer 215 um klar zu machen, dass das nur ein einmaliges Erlebnis war. Mein Herz pochte als ich vor der Tür stand aber ich wollte es irgendwie durchziehen. Ich klopfte und die Tür ging auf. Es war dunkel und ich hörte wie Gerd rief Komm Rein. Ich schloss die Tür und wollte gerade sagen, dass das heute nichts wird als ich Gerd erblickte. Er trug einen schwarzen transparenten Nylonmantel, eine Nylonmaske aus Spitze, er hatte roten Lippenstift, geile halterlose Strümpfe und Stiefel an. Dazu hatte er einen blauen Satinslip an. Ich war baff und geil so gleich. Mann turnte mich das an dachte ich. Er kam auf mich zu und öffnete wieder eine kleine Flasche. Er streckte sie mir vor die Nase und sagte Riech Daran. Na gefällt dir was du riechst sagte er. Ich nickte obwohl es brannte aber ich wurde irgendwie noch geiler. Gut sagte er, dann geh ins Bad, dusche dich und zieh die Sachen an die ich für dich vorbereitet habe. Ohne schlechtes Gewissen, ohne Bedenken ging ich ins Bad, canlı bahis zog meine Sachen aus und duschte mich. Beim Duschen wurde ich allerdings noch geiler. Dieser Geruch aus dieser Flasche machte mich einfach wahnsinnig geil. Abgeduscht sah ich mich nach den Sachen um von denen er gesprochen hatte. Ich sah Halterlose, einen String, einen BH,eine Nylonmaske eine knallenge Latex-Leggings, einen roten Lippenstift und Stiefel. Ich zog alles an übertrieb es beim Lippenstift, aber es gefiel mir die Sachen zu tragen. Ich kam raus und sagte Ihm das ich fertig wäre. Er sah mich an und sagte schön dass du jetzt angemessen angezogen bist für den Abend. Er kam auf mich zu. Es war extrem heiss im Zimmer. Er hatte die Heizung voll aufgedreht sagte er. Ich mache das um dich heute Abend Schwitzen zu sehen sagte er lachend. Er fragte hast du das schon mal getragen. Ich verneinte. Er sagte gut, ich bin ja für dich da. Er zog etwas großes aus der Tasche und steckte es mir in den Mund. Es war eine Art Dildo oder ein ähnlicher Plastikgegenstand.Leck daran sagte er dann geht es leichter. Ich wollte fragen was das ist, aber ich konnte und wollte irgendwie keine Fragen stellen. Ich leckte es mit voller Zunge ab und er grinste dabei nur leicht. Er sah mich an in der Leggings und den Stiefeln und sagte das Outfit ist wie gemacht für den Abend.Er nahm den Gummigegenstand aus meinem Mund und ich muss gestehen ich habe daran wie an einem Penis geleckt. Ich war einfach zu geil. Ich hatte auch einfach etwas zum Druckausgleich gebraucht. Er drehte mich um und sagte Beug dich. Ich tat wie er es mir befohlen hatte und bückte mich. Es streichelte die Leggings bzw meinen Po und sagte jetzt musst du tapfer sein. Ich wusste nicht was er meinte aber er zog meine Leggings bahis siteleri leicht runter schob den Slip zur Seite und steckte mir mit voller Wucht den Plastikgegenstand in den Po. Ich schrief auf. Er hielt meinen Mund zu und sagte das wird dich noch geiler machen. Dabei liess er mich erst einmal alle seine Finger lecken und lutschen. Vertrau mir flüsterte er mir zu. Ich konnte sowieso nicht gegen Ihn ankommen. Er machte mich einfach zu geil. Der Druck im Po hielt an aber er hatte Recht es machte mich komischerweise noch geiler. Er schob den Slip wieder zu recht und zog mir die Leggings fast über den Bauchnabel hoch. Er stand auf und sagte zu mir Tanz für mich. Ich meinte wie und er sagte einfach Tanz für mich. Ich wollte zuerst nicht aber schliesslich entschied ich mich vor Ihm etwas erotisch zu bewegen. Ich wollte Ihn ja auch irgendwie geil machen. Er hatte mich ja schliesslich bis dato noch nicht einmal geküsst. Ich tanzte und sah wie er nach etwas suchte. Er holte schliesslich eine Fernbedienung raus und sagte Sowas wollte ich schon immer machen. Ich schaute komisch, aber als er die Fernbedienung benutzte brach ich fast zusammen. Mein Po schien zu explodieren von einem gigantischem Druck und durch die Stiefel die ich noch nie getragen habe schien ich fast zusammen zu brechen. Er lachte laut und fing an sich leicht zu wichsen. Das war ein Elektroplug meine Liebe sagte er zu mir. Es tat höllisch weh. Ich konnte kaum aufrecht stehen und er stand da in diesem geilen Fummel und wichste sich vor mir einen. Er liess den Knopf los und drückte weiter auf Play. Ich meinem Arsch fühlte es sich an als ob ich durchgenommen werden würde. Ich musste auf die Knie aber er befahl mir aufzustehen. Na willst du mehr. Eigentlich wollte ich jetzt gehen, canlı bahis siteleri aber ich wollte Ihm gefallen. Ich sagte zu Ihm küss mich. Er kam nah auf mich zu und streichelte meinen Schritt. Ich bekam schnell eine Beule. Er griff mir in die Leggings schob den Slip zur Seite und fing an mich zu wichsen. Ich genoss es aber der Druck in meinem Po war so extrem dass ich zitterte. So gefällst du mir sagte er. Er schob mir seine Zunge rein und wir küsssten uns minutenlang. Wer war dieser Mann und wieso hatte er mich so geil gemacht bzw wie kann es sein dass ich ihm so verfallen bin. Nach dem Küssen drückte er mich runter. Du weisst was du zu tun hast sagte er. Ich ging auf die Knie und leckte ihn wie ein Schokoladeneis im Sommer. Ich lutschte,leckte, spuckte seinen Penis an und lutschte weiter. Mir gefielen seine breiten Schenkel und die Nylons die er trug. Ich leckte seinen Stiefel inklusive Absätzen ab. Ich war geil einfach. Der Druck machte mir nichts mehr aus. Ich genoss es dass mein Anus fast explodierte. Ich wollte mehr. Er sah mich an und sagte willst du die nächste Stufe erreichen und ich dachte ja endlich ficken wir. Ich sagte ja. Dann lass uns ins Bad gehen. Aber du gehst auf den Knien. Ich ging auf den Knien ins Bad er folgte mir während er sich weiter wichste. Dort angekommen sagte er zu mir. Mach deine Augen zu und öffne deinen Mund. Ich tat wie befohlen und merkte wie er seinen Penis leicht reinsteckte. Ich ficke dich jetzt gleichzeitig in deinen beiden Löcher sagte er grinsend. Er nahm wieder die Fernbedienung und betätigte deinen anderen Knopf und der Druck und die Vibration stieg an. Ich konnte mich kaum auf den Knien halten und er fing an mich in den Mund zu ficken. Er fickte mich so hart und so lang bis ich irgendwann einmal kraftlos aufgab und nur noch merkte wie er über mir ejakulierte.Es war ein tolles Gefühl. Morgen mein Lieber wirst du verstehen was Verlangen ist waren seine Letzten Worte . Ich wurde schlief vor Geilheit ein und war zufrieden….

Ben Esra telefonda seni boşaltmamı ister misin?
Telefon Numaram: 00237 8000 92 32

Yer işareti koy Kalıcı Bağlantı.

Bir cevap yazın

E-posta hesabınız yayımlanmayacak.